Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Wir bei Strub legen großen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten unserer Kunden. Nachfolgend erhalten Sie Informationen über die Verwendung der Daten und unsere Datenschutzgrundsätze. Wenn Sie nach dem Lesen noch Fragen zu den Datenschutzbestimmungen haben, können Sie gerne mit uns über unsere Webseite Kontakt aufnehmen.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen Strub und dem Kunden. Die AGB's des Kunden sind nicht anwendbar.


2. Angebot

Die Angebote und Angaben auf den Internetseiten von Strub sind freibleibend und gelten nicht als Offerten. Der Vertrag kommt erst durch die Auftragsbestätigung zustande.
Sämtliche Bilder und Produktbeschreibungen dürfen weder von Dritten noch vom Kunden verwendet werden.


3. Zahlungsbedingungen

Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken und inkl. der vorgeschriebenen gesetzlichen Mehrwertsteuer (MWST) und Versandkosten (europaweit), jedoch zuzüglich allfälliger Zollgebühren. Massgebend für den Rechnungsbetrag sind die Preise, welche zum Zeitpunkt der Bestellung im Warenkorb aufgeführt sind. Die bestellten Artikel sind nach spätestens 20 Tagen ab Rechnungsstellung zahlbar. Zahlungen können per Rechnung oder per PayPal (Kreditenzahlung) ausgeführt werden. Bei einer Bestellung von mehr als CHF 300 kann nur noch mit PayPal gezahlt werden. Bei Zahlungsverzug behält sich Strub das Recht vor, sowohl einen Verzugszins von 5% zu erheben als auch allfällige Drittfirmen mit dem Inkasso zu beauftragen.


4. Bestellung, Vertragsschluss

Der Kunde kann die als Bestellartikel ausgewiesenen Artikel bequem über den Webshop online bestellen. Der Kunde erhält nach der Bestellung (= Vertragsangebot) eine Auftragsbestätigung per Email (= Vertragsannahme). Sollte ein Bestellartikel nicht mehr lieferbar sein, werden wir den Kunden darüber informieren. Ein Vertrag kommt jedoch erst bei Zustellung der Bestätigung zustande. Die Bestellbestätigung sollte ausgedruckt und gut zugänglich aufbewahrt werden.


5. Lieferung, Verpackung, Lieferfristen

Strub bemüht sich, die Waren unverzüglich nach Zahlungseingang zu versenden. Die Lieferfrist ist von der bestellten Menge abhängig, dauert aber in der Regel 10 Werktage bei Lieferungen in die Schweiz. Die Ware ist sofort nach Empfangnahme durch den Besteller oder seine Beauftragten auf Transportschäden bescheinigen zulassen. Schäden an der Verpackung hat sich der Besteller bei Annahme der Ware von dem Transportunternehmen schriftlich bescheinigen zu lassen. Bei höherer Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen, behördlichen Maßnahmen sowie sonstigen unvorhergesehenen Ereignissen, die trotz der vernünftigerweise zu erwartenden Vorsichtsmaßnahme nicht vermieden werden konnten, gleich ob beim Verkäufer, beim Lieferanten oder dritten Personen- wird die Lieferfrist bzw. Abnahmefrist ohne weiteres um die Dauer der Behinderung verlängert, auch wenn derartige Ereignisse während eines bereits vorliegenden Verzuges entstehen. Treten Ereignisse im vorgenannten Sinne außerhalb eines Verzuges ein und wird die Lieferung nachträglich unmöglich oder für den Verkäufer unzumutbar, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche sind in den vorgenannten Fällen ausgeschlossen.
Ist die Lieferung nicht rechtzeitig erfolgt und will der Käufer vom Vertrag zurücktreten, so muß er dem Verkäufer eine Nachlieferungsfrist von 3 Wochen setzen mit der Androhung, daß er nach Ablauf der Frist die Erfüllung ablehne. Die Nachlieferungsfrist berechnet sich ab Zugang bei dem Verkäufer. Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung des Vertrages sind ausgeschlossen.
Bei Liefer- oder Leistungsverzug oder durch den Verkäufer verschuldeter Unmöglichkeit der Lieferung oder Leistung sind Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung ausgeschlossen, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bei dem Verkäufer nicht vorliegen.
Die Risiken und Nutzen gehen am Geschäftssitz von Strub auf den Kunden über.


6. Rückgabe, Garantie

Strub garantiert, dass die Ware das Lager in einwandfreiem Zustand verlässt. Ist ein gelieferter Artikel beschädigt oder entspricht er nicht der bestellten Ware, können Sie diesen Artikel binnen einer Frist von 8 Tagen nach Erhalt auf Kosten des Kunden retourniert werden. Artikel ist in der Originalverpackung und mit einer Kopie der Rechnung oder des Lieferscheins zu versehen.

Die Garantiefrist beträgt 6 Monate. Strub ist berechtigt, die Ware durch gleichwertige Ware zu ersetzen oder den Kaufpreis in Form von Gutschriften zurückzuerstatten. Sämtliche weiteren Garantierechte werden wegbedungen.


7. Schadenersatz

Schadenersatzansprüche sind der Höhe nach auf den Wert der gelieferten Ware beschränkt.
Schadenersatzansprüche jeglicher Art gegenüber dem Verkäufer oder seinen Erfüllungsgehilfen wegen Verletzung vertraglicher Nebenpflichten, aus Verschulden bei Vertragsschluß oder aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, wenn nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen.


8. Änderungen, Ergänzungen, Gerichtsstand

Strub behält sich das Recht vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne Angabe von Gründen zu ändern oder zu ergänzen. Solche Änderungen gelten nicht für bereits getätigte Bestellungen. Sämtliche Streitigkeiten, die durch die Benützung des Webshops entstehen, unterliegen dem schweizerischen Recht. Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen unberührt davon.


Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus einem Rechtsverhältnis ist, soweit gesetzlich zulässig, Solothurn.

Strub behält sich das Recht vor, gegen den Kunden auch an einem anderen Gerichtsstand vorzugehen.